Christian Aberle: Entgegnungen aller Art @ Dynamite at StrzeleckiBo, Köln [8. Februar]

Christian Aberle: Entgegnungen aller Art


99
08.
Februar
19:00 - 22:00

 Facebook-Veranstaltungen
Dynamite at StrzeleckiBo
oks, Berliner Str. 87, Köln-Mülheim
Christian Aberle
Entgegnungen aller Art

8.2. – 16.2.2019

Eröffnung:
8.2.2019
19 — 22 Uhr

Öffnungszeiten:
Fr, Sa
15 — 19 Uhr
und auf Anfrage

Was gibt es zu entgegnen und wem? — Christian Aberles Kunst wirkt auf den ersten Blick nicht wie das Œuvre eines Rebellen, sondern vielmehr in sich gekehrt. Ihre Nachricht an die Welt ist eher die eines konzentrierten, detailreichen Gestus. Prozesse der Transformation charakterisieren seine Bildästhetik — weniger als das Muss, welches alles Abbilden der Welt im Zweidimensionalen mit sich bringt, sondern als die Verwandlung von Sinn und Bedeutung. Stets ist das Gebrochene, das Unperfekte der Ausgangspunkt seiner aktuellen Arbeiten. Doch er belässt es nicht bei dem Versuch, zu reparieren, was vielleicht gar nicht repariert werden kann. Gefundene Formen und Gegenstände bewegen Christian Aberle zu einem perfektionistischen oder zumindest sehr bewussten Arbeiten im Abstrakten. Die Marginalie wird zu einer Linie oder einem Farbauftrag von großer Exaktheit. Man vermag die Bedeutung jener Details nicht zu benennen, aber sie ist da, nachvollziehbar und sichtbar in Aberles Werk.

So richten sich Christian Aberles „Entgegnungen aller Art“ stets an die Welt und ihre Maßstäbe, aber auch ihn selbst und sein Tun. Just da, wo der einfache Weg naheliegt, wählt er die Umgehung. Wo das Gestische verführerisch zwinkert, wählt er den klaren Blick der Exaktheit. Dies insbesondere in seiner Malerei, von der er auf der Empore des Ausstellungsraums drei aktuelle Arbeiten zeigt. Im Untergeschoss dominieren grafische Werke auf Papier. Hier fand er in alten Arbeiten Entgegnungen auf seine aktuelle, abstrakte Kunst. Entgegnungen, die bis in seine Kindheit führen. Oder sind es doch eher Gemeinsamkeiten? Finden sich im Detailblick seiner Kinderbilder, in den Schraffuren der Zeichnungen, die er als Jugendlicher anfertigte, nicht bereits die Perspektiven seines aktuellen Schaffens?

Statt den meisterlichen «12 year old genius» zu inszenieren, durchbricht Aberle just an dieser Stelle den üblichen, großmeisterlichen Schaffenspathos aus «Ego Envy Lust», der nicht etwa in der Postmoderne abgelöst wurde, sondern der sich lediglich in selbstherrlicher Schnoddigkeit inszeniert und in den, an Fachleute delegierten Arbeitsprozessen, manifestiert, Handwerker erschaffen dann die Kunst für den Meisterdenker. Aberle weiß, dass er nur im Tätigen Antworten findet. Vielleicht um sich selbst zu verstehen, gewährt er den historisch-persönlichen Einblick, er seziert sich und sein Werk, lässt es zu, die eigenen Schaffensprozesse zu hinterfragen: Mache ich nach allen gedanklichen Auseinandersetzungen nicht dennoch nur das, was mich schon als Kind faszinierte?

Die Werke auf mehreren Ebenen zu hängen, ließ ein Muster aus Querverweisen entstehen, ein komplexer Rhythmus, der sich jede Nachlässigkeit mit Mühe erkämpfen muss. Kein Wunder, dass Christian Aberle die Leichtigkeit des Details des Übersehenen als sein wählt, wie sonst sollte er fertig werden?

Hier schließt Christian Aberles Tun an das anderer potenziell perfektionistisch arbeitender Künstler an. Wie Fra Angelico, Odilon Redon oder Lucien-Victor Guirand de Scévola flüchtet er in die unbenannten Flächen. Angelicos getropfte Muster auf Mauern, Redons Aquarelle, die den Schüler des detailverrückten Rodolphe Bresdin von des Meisters Ansprüchen befreiten oder aber die Hintergründe bei Guirand de Scévola, die einfach nur da sein müssen, wo der Blick doch manisch auf der Geometrie weiblicher Gesichter ruht. Allein, die vermeintlichen Fluchtwege ins Abstrakte sind keine, sie verschieben nur den Kontext. Plötzlich ist das Detail im Zentrum aller Aufmerksamkeit. So schafft auch Aberles abstrakte Strukturen, um in ihrer Ausführung dann doch eine neue Realität zu schaffen, nur eine für die es noch keinen Namen gibt.

Man mag auch an Mark Tobeys präzise und zarten Gemälde aus Schnipseln zerrissenen Papiers denken, welche diesen Effekt fortführen. Wo das Unfertige, Kaputte und Übersehene den Ausgangspunkt setzt, finden sich auch Gesten einer stillen Gewalt. Destruktion, wie das Verschmieren von Tusche für einen Abklatsch, daß Stutzen eines Pinsels, so daß er kaum Farbe aufnehmen kann, liefert die Basis vieler Werke und einen Grund, sie umso konzentrierter auszuführen. So als ließe sich der Schaden aufheben, im Unfertigen Vervollkommnung finden oder für das Zerstörte die Zeit zurück zu drehen, es zu heilen. Nein, dies ist so nicht möglich, aber die Transformation in einen neuen Sinn, welcher sogar den klassizistischen Regeln der Vervollkommnung gehorcht und sich des Tricksens verweigert. Wie seltsam, in Aberle, der sich des Effekts versagt, einen großen Fan des Königs der Trickser, Bob Ross zu finden. Warum?

Weil Ross weiß, dass alles Gelingen vom Geschick bei der Auswahl des adäquaten Pinsels und dem Vermögen zur genauen Dosierung der aufzunehmenden Farbe abhängt und — ja und der Entgegnung wegen.

Oliver Tepel
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.
88
Für den Organisator des Veranstaltungen

Die Informationen über das Veranstaltung wurden bei Facebook gefunden und ohne Änderungen über sein API veröffentlicht.

Wenn Sie der Organisator dieser Veranstaltung sind, haben Sie folgende Möglichkeiten

Gerade jetzt können Sie Informationen synchronisieren auf der Website mit Informationen auf der Seite auf Facebook (facebook.com/events/276082113085511/).

Möchten Sie nicht, dass die Veranstaltung auf unserer Website veröffentlicht wird? Schreiben Sie uns darüber und wir werden es so schnell wie möglich löschen.

Falls Sie noch Fragen oder Vorschläge haben?
Benutzen Sie unser Feedbackformular.

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Köln :

Reggaeton Beach Festival - Opening 2019
Reggaeton Beach Festival - Opening 2019
Tanzbrunnen Köln
Lantern Spring & Light Festival
Lantern Spring & Light Festival
Köln 0221
Drake Live in Germany 2019
Drake Live in Germany 2019
Cologne, Germany
Florence + The Machine | Köln, Lanxess arena
Florence + The Machine | Köln, Lanxess arena
LANXESS arena
Fat Mike presents: Punk In Drublic 2019
Fat Mike presents: Punk In Drublic 2019
Tanzbrunnen Köln
SOLD OUT! Ewents pres. Dr. Peacock | Acid Bomb Album Tour
SOLD OUT! Ewents pres. Dr. Peacock | Acid Bomb Album Tour
Bootshaus
Rosenmontagszug 2019 Köln
Rosenmontagszug 2019 Köln
Cologne, Germany
FIBO 2019
FIBO 2019
Messeplatz 1, 50679 Köln, Deutschland
Jeisterzoch 2019 - Sa. 02. März 2019
Jeisterzoch 2019 - Sa. 02. März 2019
Herbert-Lewi
Mumford & Sons | Köln
Mumford & Sons | Köln
Cologne, Germany
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!